Cede Maiori - Artikel: SWTOR Klassen Guide Jedi Wächter von Irae AoD
Navigation
Mitglieder Online
Gäste Online: 1

Mitglieder Online: 0

Mitglieder insgesamt: 104
Neuestes Mitglied: Xile
Login
Benutzername

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren

Passwort vergessen?
Um ein neues Passwort anzufordern klicke hier.
Artikel Navigation
SWTOR Klassen Guide Jedi Wächter von Irae AoD
Klassenguide Jedi Wächter: Allgemeines zum Jedi-Ritter

Der Jedi-Ritter ist ein Symbol der Hoffnung und Beschützer der Republik. Im Kampf übernehmen Jedi-Ritter die Rolle von Generälen und führen die Truppen an. Sie sind Meister des Lichtschwertkampfes und können die Macht verwenden um sich und Verbündete zu stärken oder Gegner zu beeinflussen. Als Wächter kann er sich in folgende Talentbäume spezialisieren:

Kampf
Wachmann
Fokus

Die Ressource der Jedi-Ritter

Jedi-Ritter verwenden als Ressource Fokus. Man kann maximal 12 Fokus aufbauen. Aufgebaut werden sie durch bestimmte Angriffe (Fokuserzeuger) wie zum Beispiel Vorstoß. Andere Angriffe (Fokusnutzer) benötigen dann wiederum Fokus um angewendet zu werden und verbrauchen unterschiedliche Mengen bei Anwendung. Zusätzliche beinhaltet das Fähigkeitsarsenal des Jedi-Ritter auch Angriffe die keine Ressourcen nutzen, dafür allerdings mit einer Abklingzeit versehen sind.

Der Wächter stellt die „offensive“ Erweiterte Klasse des Jedi-Ritters da. Im Vergleich zum Hüter kämpft der Wächter mit jeweils einem Lichtschwert in jeder Hand und ist durchweg darauf ausgerichtet, seinen Schaden oder den der Gruppe zu erhöhen. Er verfügt über die drei Talentbäume Wachmann, Kampf und Fokus. Obwohl alle Talentbäume verschiedene Talente zur Verfügung stellen, ist der Talentbaum Fokus dabei derzeit hauptsächlich auf PvP-Situationen (also dem Kampf Spieler gegen Spieler) ausgelegt. Die beiden übrigen besitzen ebenfalls PvP-Talente, doch sind diese Bäume im Hauptanteil an das PvE (Kampf Spieler gegen Nicht-Spieler-Charaktere) angelehnt. Zusätzlich verwenden die Wächter eine weitere Ressource – das „Centering“. Benutzt der Spieler Fokusnutzer so wird im Verhältnis 1:1 Centering erzeugt. Dieses kann bis zu einem Maximum von 30 angesammelt werden und stellt ab diesem Zeitpunkt besondere Fähigkeiten zur Verfügung.

Zen: Je nach der aktivierten Form wird durch die Nutzung dieser Fähigkeit ein anderer Effekt erzeugt.
Ataru-Form: Reduziert die Kosten der Fähigkeiten Slash und Blade Rush um 1 Fokus und reduziert die verursachte globale Abklingzeit auf 1 Sekunde.
Juyo: Erhöht die kritische Trefferchance aller Verbrennungsfähigkeiten um 100% und sorgt bei jeder Auslösung des Verbrennungsschadens dafür, dass jeder Spieler in der Gruppe um 2% seiner maximalen Gesundheit geheilt wird.
Shii-Cho: Slash wird kostenlos und trifft zusätzlich ein weiteres in der Nähe befindlichen Ziel.


Jediritter Formen

Dem Jedi-Ritter stehen verschiedene Formen zur Verfügung. Man kann immer nur eine Form aktivieren und erhält dadurch bestimmte Boni. Dem Wächter stehend dabei die folgenden Formen zur Verfügung:

Shii-Cho-Form: Dies ist die erste der Formen und steht dem Spieler von Beginn seines Abenteuers an zur Verfügung. Sie erhöht den verursachten Schaden um 3% und reduziert gleichzeitig jeden erlittenen Schaden um ebenfalls 3%.
Juyo-Form: Die zweite der Formen wird mit Level X beim Fähigkeitslehrer gelernt. Ist die Juyo-Form aktiviert ist der Spieler in der Lage sogenannte Juyo-Aufladungen zu erhalten. Jede dieser Aufladungen erhöht den gesamten verursachten Schaden des Spielers um 2% und kann bis zu einer Summe von 5 Aufladungen gesammelt werden. Das Sammeln der Aufladung geschieht bei jedem Angriff und kann nur alle 1,5 Sekunden geschehen. Gleichzeitig hält sich die Juyo-Aufladung 15 Sekunden auf dem Spieler und erneuert seine Dauer bei Erhalt einer neuen Aufladung. Ist das Maximum von 5 Aufladungen erreicht, fügen Angriffe keine weiteren Aufladungen hinzu, doch die Dauer wird weiterhin erneuert.
Ataru-Form: Die letzte der Formen ist die Ataru-Form und wird nicht beim Lehrer, sondern im „Kampf“-Talentbaum durch ein Talent erlernt. In der Ataru-Form besitzt der Spieler eine um 3% erhöhte Trefferchance und zusätzlich bei jedem Nahkampfangriff eine Chance von 20% einen zusätzlichen Schlagauszuführen, welcher einen moderaten Energieschaden verursacht.


Jedi Wächter Skillung
Talentbaum: Kampf

Dieser Talentbaum versetzt den Spieler in die Lage durch Schadensspitzen in kurzer Zeit hohen Schaden zu verursachen. Dies geschieht zum einen durch die Ataru-Form und ganz besonders durch die Verbesserung dieser, und zum anderen durch die Erhöhung des Rüstungsdurchschlages.

Wichtige Talente dieses Talentbaumes sind:

Dual Wield Mastery: Erhöht den Schaden, der mit dem Lichtschwert der Nebenhand erzeugt wird
Ataru-Form
Combat Trance: Ataru-Treffer lösen Combat Trance aus, welche 6 Sekunden dauert und nach Ablauf 1 Fokus erzeugt
Immaculate Force: Während Combat Trance wird die kritische Trefferchance von Blade Storm erhöht
Precision Slash: Ein Schlag der Schaden erzeugt und für 6 Sekunden den Rüstungsdurschlag um 100% erhöht
Blade Rush: Zusätzlich zum Schaden dieser Fähigkeit wird ein Ataru-Schlag durchgeführt und die Chance auf einen weiteren für 6 Sekunden um 30% erhöht



Talentbaum: Wachmann

Durch die Wahl dieses Talentbaumes wird der Schaden des Spielers zu einem großen Teil durch Effekte verursacht die ihren Schaden über Zeit wirken. Zusätzlich dazu wird durch das abschließende Talent des Baumes der am härtesten treffende Angriff der Klasse freigeschaltet.

Die wichtigsten Talente dieses Talentbaumes sind:

Overload Saber: Lässt das Ziel druch die nächsten 3 Nahkampfangriffe für 6 Sekunden brennen und ist bis zu 3-mal stapelbar.
Mind Sear: Slash und Merciless Slash haben eine Chance die Abklingzeit von Cauterize zurück zu setzen
Merciless Slash: Ein Angriff der hohen Schaden erzeugt und 3-mal stapelbar mit jeder Anwendung seine eigene Abklingzeit um 1,5 Sekunden reduziert



Talentbaum: Fokus

Wer am Kampf Spieler gegen Spieler interessiert ist sollte sich diesen Talentbaum genauer angucken. Die problematischen Aspekte im Kampf gegen menschliche Gegner, wie zum Beispiel die Unfähigkeit sich zu heilen oder keine Ressourcen aufbauen zu können weil das Ziel flüchtet, werden durch diverse Talente in diesem Baum gelöst.

Die wichtigsten Talente dieses Talentbaumes sind:

Zealous Leap: Ein Sprung zum Ziel der moderaten Schaden verursacht
Unwavering Focus: Führt dazu, dass Master Strike nicht mehr unterbrochen werden kann
Force Exhaustion: Verlangsamt das Ziel im Laufe einiger Sekunden und fügt dabei Schaden zu. Am Ende des Effektes wird das Ziel zu Boden geworfen und nimmt zusätzlichen Schaden.



Jedi Wächter Ausrüstung

Stärke als das Primärattribut erhöht mit jedem Punkt den Bonusschaden und die Chance auf einen kritischen Treffer. Power hingegen erhöht lediglich den Bonusschaden, doch erhöht diesen pro Punkt allerdings mehr als es Stärke tut. Für die Phase des Leveling gilt also Power > Stärke, da keine ausreichend hohen Werte in der kritischen Trefferchance erzielt werden können. Doch wie unterscheidet man die beiden Attribute im Spiel? Ganz einfach, Stärke wird bei der Betrachtung von Gegenständen stets als erstes Attribut gelistet, Power hingegen steht bei den sekundären Attributen und daher erst nach dem Attribut Ausdauer.

Jedi Wächter Rotation

Der Kampf sollte immer mit Force Leap eröffnet werden. Es kann natürlich sein, dass diese Fähigkeit vom letzten Kampf noch Abklingzeit hat, dann bleibt leider nur die Möglichkeit zum Gegner hin zulaufen.

Kämpft man gegen eine Gruppe sollte man nach der Kampferöffnung Force Sweep einsetzen. Danach empfiehlt es sich zuerst die schwächeren Gegner dieser Gruppe auszuschalten. In der Regel reicht hierfür nach Force Sweep ein Strike. Bei einem einzelnen, stärkeren Gegner verwendet man nach der Eröffnung mit Force Leap zunächst einen Strike oder Blade Storm, je nach Fokusstand und setzt den Kampf dann mit Strike und Slash fort. Immer wenn man einem Angriff ausgewichen ist sollte man zudem Riposte verwenden.

Blade Storm > Riposte > Slash > Strike

Empfehlung: Es besteht kein Vorteil durch das Ansammeln von Fokus! Es ist wichtig die Abklingzeiten seiner Fähigkeiten zu beobachten und in Voraus zu planen, wie viel Fokus in nächster Zeit benötigt werden wird und dem entsprechend den Aufbau der Ressourcen durchzuführen


Zusätzliche Infos:
Zusätzlich ist ab Level 10 die in der Einleitung erklärte Ressource Centering, sowie die Fähigkeit Zen verfügbar.

Für alle Talentbäume gilt die maximale Verwendung von Zealous Strike. Dieser verursacht ähnlichen Schaden wie Strike erzeugt allerdings deutlich mehr Fokus.
Rotation: Talentbaum Kampf

Bis Level 20 ändert sich an der bereits bekannten Rotation lediglich, dass bei Ansammlung von 30 Centering die Fähigkeit Zen genutzt wird und daraufhin ausschließlich Slash verwendet wird, bis Zen abgelaufen ist.

Mit Level 20 wird die Ataru-Form im Talentbaum verfügbar, so dass der ausgelöste Effekt von Zen sich ändert und eine kleine Änderung der Rotation und Spielweise benötigt. Von jetzt an, wird der Kampf in 3 Phasen unterteilt:

Normale Rotation: Hierbei wird die übliche Rotation weitergeführt
Fokus-Phase: Diese Phase beginnt, sobald 28 Centering angesammelt wurden, und besteht aus dem Ansammeln von Fokus. Dies ist als Vorbereitung auf die nächste Phase notwendig. Abgeschlossen wir die Phase mit einem Angriff der mindestens 2 Fokus kostet und somit die dritte Phase ermöglicht
Zen-Phase: Durch die Aktivierung von Zen werden die nächsten 6 Anwendung (maximal aber 15 Sekunden nach Aktivierung) von Slash nur eine globale Abklingzeit von 1 Sekunde auslösen, während die Kosten dieser Fähigkeit um 1 gesenkt sind. In dieser Phase wird also durchgehend Slash verwendet



Mit Level 30 und dem Erhalt von Precision Slash werden die Phasen ein wenig angepasst.

Phase 2 wird nun mit Precision Slash abgeschlossen
In Phase 3 wird eine Ausnahme eingeführt: Sollte der Spieler sich in Combat Trance befinden ist Blade Storm > Slash



Ab Level 40 wird Blade Rush verfügbar und ersetzt Slash vollständig in allen Phasen.
Rotation: Talentbaum Wachmann

Mit dem letzten Patch wurden in diesem Talentbaum einige Änderungen vorgenommen, so dass Vorgabe einer genauen Rotation zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich ist.

Es ist wichtig ein Auge auf die Juyo-Aufladungen zu werfen, diese halten zwar inzwischen 15 Sekunden, doch ist es wichtig Laufwege zwischen Gegner zu minimieren, so dass möglichst immer 5 Aufladungen auf dem Spieler sind
Zu Beginn ist die Verwendung von Cauterize nach Schadensmaßstäben nicht zu empfehlen, doch sollte man sich die Verwendung angewöhnen, da diese Fähigkeit fester Bestandteil der Rotation werden wird
Overload Saber erzeugt den zweiten Schaden über Zeit Effekt und sollte während des Leveling verwendet werden, wenn man sich einem starken oder elitären Gegner nähert. In Gruppen sollten die schwachen und Standardgegner zunächst ohne diese Fähigkeit bezwungen werden, so dass beim Angriff auf den stärksten Gegner Overload Saber angewendet werden kann
Die Aufrechterhaltung der Schadenseffekte ist sehr ressourcenintensiv, so dass vorausschauend gespielt werden muss, um nicht „leer zu laufen“
Mit der Freischaltung von Merciless Slash auf Level 40 wird die Ressourcenverwaltung noch einmal deutlich erschwert
Centering sollte für die Phasen aufgespart werden in denen alle Verbrennungs-Effekte auf einem Ziel sind, so dass der Schaden und die Gruppenheilung optimal eingesetzt werden

Rotation: Talentbaum Fokus

Die Rotation in diesem Talentbaum ist identisch mit der allgemeinen Rotation bis Level 10 + den Änderungen die in der Einleitung zu diesem Abschnitt erläutert wurden.
Jedi Wächter Begleiter

Die Gefährten sind die Partner des Spielers und begleiten ihn durch das Spiel. Während nur ein Gefährte den Spieler direkt begleiten kann, warten die restlichen Gefährten auf dem Raumschiff des Spielers und können dort Handwerke für den Spieler durchführen oder auf Missionen entsandt werden.

Grundsätzlich werden die Gefährten nicht ab einem bestimmten Level des Spielers freigegeben, sondern durch den Fortschritt in der Klassengeschichte. Je nachdem wie ein Spieler Levelt kann er einen Gefährten also früher oder später freischalten, daher werden im Folgenden nur die Planeten genannt, auf welchen die einzelnen Gefährten verfügbar werden.

Jedi Wächter: Der beste Gefährte

Es lässt sich nur schwer ein „bester“ Gefährte identifizieren, da die Wahl des Gefährten stark von der Spielweise des Spielers abhängig ist. Ist man in einer Gruppe unterwegs oder alleine? In welche Rolle (Tank, Heiler oder DD) hat man sich selbst spezialisiert? Aber auch die eigenen Fähigkeiten spielen eine Rolle, so ist ein Tank-Gefährte nahezu nutzlos, wenn er nicht in der Lage ist die Aufmerksamkeit der Gegner auf sich zu halten. Wichtig ist, dass man bei den Gefährten eine feste Wahl trifft. Ein Gefährte dem eine bestimmte Rolle zugewiesen wird, kann diese ungefähr so gut durchführen wie ein „halber“ Spieler. Daher ist es wichtig die Fähigkeiten des Gefährten anzupassen und beispielsweise alle Schadensfähigkeiten von der automatischen Anwahl zu löschen, so dass der Gefährte sich ausschließlich mit der Heilung beschäftigt. Doch auch hier ist zu beachten, dass die Gefährten mit steigendem Level neue Fähigkeiten erhalten und daher eine vollständige Anpassung an eine Rolle möglicherweise erst auf höheren Leveln möglich ist.

Als Wächter hab ich die Erfahrung gemacht, dass in den ersten 20-25 Leveln ein Tank- oder DD-Gefährte die sinnvollste Wahl darstellt. Der Schaden der Gegner erreicht noch keine allzu großen Maßstäbe, so dass man selbst in der Lage ist den meisten Schaden aufzunehmen, oder aber der Tank-Gefährte auch den Schaden mehrerer Gegner überleben kann. Auf den höheren Leveln ist die Verwendung eines Tank- oder Heil-Gefährten nahezu verpflichtend, da die Gegner (ganz besonders in den persönlichen Geschichtsinstanzen) massiven Schaden verursachen!

Da die Ausrüstung der Gefährten ebenfalls eine große Rolle spielt, ist ein häufiger Wechsel der Gefährten nicht zu empfehlen.

Ich selbst werde einen Jedi Wächter spielen, und plane derzeit die Verwendung meines Fernkampf-Tank-Gefährten bis zu dem Zeitpunkt an dem ich meinen Heil-Gefährten erhalte. Es sei allerdings noch zusätzlich erwähnt, dass diese Entscheidung mit dem Hintergrund entstanden ist, dass ich mit einem Partner ins Leveling starte.
Kommentare
Es wurden noch keine Kommentare verfasst. 
Kommentar schreiben
Bitte logge dich ein, um ein Kommentar zu verfassen.
Bewertungen
Bitte logge dich ein, um eine Bewertung abzugeben.

Es wurden noch keine Bewertungen abgegeben.

Shoutbox
Du musst eingeloggt sein, um eine Nachricht zu verfassen.

11-06-2018 05:06
Hurra, wir leben noch!

28-12-2017 18:30
lol

28-12-2017 13:44
!

16-12-2017 23:04
wer lebt denn hier eigentlich noch so?

21-04-2017 09:22
Ola Mork

07-04-2017 10:20
Gähn lebe auch noch

18-02-2015 12:05
Ich hab das Konzept gesehen und das wird meiner Meinung nach kläglich scheitern.

01-02-2015 10:09
in daoc zwar ne story aber wen interessiert die schon? Wird halt ein reiner dauerhafter konflikt werden so wie es damals im RVR schon war.Wer raiden will kann das ja gerne in nem anderen spiel tun...

01-02-2015 10:06
Schau dir einfach erst mal das konzept an...es wird reine crafterklassen geben und man benötigt ehrlich gesagt kein pve zum craften...mats kann an ja auch anders besorgen. ehrlich gesagt hat man he

31-01-2015 04:05
nach hinten losgehen. Ohne Story, ohne jeglichen PvE Elemente, nicht einmal Wachen? Gute Nacht